Startseite Forum News Artikel Links Download
 
Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
22 Beiträge & 10 Themen in 11 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 13.12.2017 - 23:38.
  Login speichern
Forenübersicht » Allgemeine Diskussionen » Laberecke » Eigenbau-Powerline-Verstärker machte Kurzwelle unbrauchbar

vorheriges Thema   nächstes Thema  
1 Beitrag in diesem Thema (offen) Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
Beetlejuice ist offline Beetlejuice  
Themenicon    Eigenbau-Powerline-Verstärker machte Kurzwelle unbrauchbar
Administrator
12 Beiträge - Grünschnabel
Beetlejuice`s alternatives Ego
Über eine außergewöhnliche Funkstörung berichtet der Funkamateur Rainer Englert, DF2NU, in der Februar-Ausgabe der DARC-Clubzeitschrift "CQ DL".

DF2NU wohnt in einem kleinen Ort in Süddeutschland und hatte dort bisher nicht mit Funkstörungen zu kämpfen. Plötzlich "über Nacht" - so berichtet DF2NU - sei bei ihm ein starkes breitbandiges Störsignal aufgetaucht, das weite Bereiche der Kurzwelle "zurauschte".

Befragte Fachleute vermuteten, es könne sich um ein VDSL-Signal handeln, aber der Ort wird gar nicht mit VDSL versorgt.

DF2NU wandte sich schließlich an den Prüf- und Messdienst der BNetzA. Die von den BNetzA-Mitarbeitern durchgeführte Signalanalyse erhärtete den Verdacht, dass es sich um ein breitbandiges Datensignal handelt. Peilungen führten zunächst zu keinem Erfolg und mussten aus Zeitgründen abgebrochen werden.

Unterdessen führte DF2NU weitere Messungen durch und stellte schließlich fest, dass sich das Störsignal wahrscheinlich über die Freileitungen des örtlichen Stromnetzes verbreitete.

Bei einem zweiten Besuch machten die BNetzA-Mitarbeiter schließlich den Störenfried ausfindig: Er befand sich in einer ca. 400 Meter entfernten Biogas-Anlage eines benachbarten Bauern. Dort war ein offenbar selbst gebautes Powerline-Modem installiert, mit dessen Hilfe die Anlage vom ca. 300 Meter entfernten Wohnhaus des Bauern ferngewartet wurde. Dem Powerline-Modem war ein ebenfalls selbst gebauter Verstärker nachgeschaltet, der über keinerlei Selektionsmittel verfügte. Dieser Verstärker erzeugte Oberwellen bis in den UKW-Bereich hinein und speiste sein mehrere Watt starkes Signal in das öffentliche Freileitungs-Stromnetz ein.

Die BNetzA-Mitarbeiter stellten eine Grenzwertüberschreitung um 30 dB fest und ordneten die sofortige Außerbetriebnahme des Geräts an.

Der Inhaber der Anlage fiel aus allen Wolken. Er erklärte, die Powerline-Anlage mitsamt dem "Verstärker" sei von dem selben Ingenieurbüro erbaut worden, das auch die Biogas-Anlage projektiert habe.

Um den nachbarlichen Frieden zu erhalten und Ham Spirit zu demonstrieren, erklärte sich DF2NU bereit, anstelle des Powerline-Pfusches eine WLAN-Verbindung zur Fernwartung der Biogas-Anlage zu installieren. Diese wurde bereits am nächsten Tag aufgebaut und funktioniert zur Freude des Nachbarn einwandfrei. glücklich




+ + + Eine Homepage ist nie fertig. Man kann höchstens aufhören daran zu arbeiten. + + +


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von 13th2108 am 01.02.2016 - 08:29.
Beitrag vom 01.02.2016 - 08:28
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Beetlejuice suchen Beetlejuice`s Profil ansehen Beetlejuice eine private Nachricht senden Beetlejuice zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen verstecken
Seiten (1): (1) vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 0 registrierte(r) Benutzer und 92 Gäste online. Neuester Benutzer: DB2CLK
Mit 4975 Besuchern waren am 25.03.2014 - 01:51 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Aktive Themen der letzten 24 Stunden | Foren-Topuser
  • Status

  • Besucher
    Heute:
    512
    Gestern:
    550
    Gesamt:
    811.308
  • Benutzer & Gäste
    132 Benutzer registriert, davon online: 92 Gäste
  • Wetter Wiehl

  • KW/UKW-Ausbreitung

 
Seite in 0.01694 Sekunden generiert
Impressum Kontakt   RSS-Feeds
©2008 - 20012 - 2017 by Fun-Funk. Eine Verwendung der Inhalte in anderen Publikationen, auch auszugsweise, ist ohne ausdrückliche Zustimmung der Autoren nicht gestattet.



Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012