Artikel » Funk News » DARC-Referat für Frequenzmanagement informiert Artikel-Infos
   

  DARC-Referat für Frequenzmanagement informiert
Funk News   DARC-Referat für Frequenzmanagement informiert
18.12.2017 von Beetlejuice

Das DARC-Referat für Frequenzmanagement informiert heute in einer Newsmeldung auf der DARC-Webseite über eine Änderung, die speziell für Newcomer interessant sein dürfte:
Nutzung der Frequenzbereiche 2320–2450 MHz und 5650–5850 MHz durch Inhaber einer Zulassung zur Teilnahme am Amateurfunkdienst der Klasse E.

Den Funkamateuren mit einer Zulassung der Klasse E wird der Zugang zu zwei weiteren Frequenzbereichen ermöglicht. Dies betrifft die Nutzung der Frequenzbereiche 2320–2450 MHz und 5650–5850 MHz.
Damit ist es ihnen möglich, auch z.B. das Hamnet zu nutzen, was ja zurzeit hauptsächlich auf Frequenzen im 13-cm- bzw. im 6-cm-Band arbeitet. Die maximal zulässige Sendeleistung beträgt 5 Watt PEP.

Diese Duldungsregelung gilt ab sofort befristet bis zum 31. Dezember 2018.


Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
0 Kommentar(e)   kommentieren
Seitenanfang nach oben