Artikel » Funk News » Erfolgreiche ILLW-Aktivierungen Artikel-Infos
   

  Erfolgreiche ILLW-Aktivierungen
Funk News   Erfolgreiche ILLW-Aktivierungen
24.08.2017 von Beetlejuice

Erfolgreiche ILLW-Aktivierungen

Das 2017er Internationale Leuchtturm-Wochenende (ILLW – Funkamateur berichtete) – wie jedes Jahr am dritten vollen Augustwochenende – begann für die Chemnitzer Funkamateure unter dem Klubstationsrufzeichen DM2C vom Leuchtturm Moritzburg mit einer bösen Überraschung. Nachdem Antennen und die Pavillons aufgebaut waren, sorgte in der Nacht vom Freitag zum Samstag ein Wolkenbruch für Chaos. Die sorgsam errichteten QTH-Behausungen waren zerstört.

Mit viel Klebeband und Kabelbindern gelang es dann, zumindest ein Dach über dem Kopf zu schaffen. So kamen trotzdem über 400 QSOs ins Log. An beiden Tagen fanden sich jeweils etwa 300 Besucher am Informationsstand ein. DM2C dürfte am Binnenleuchtturm in Moritzburg damit sicherlich eines der weltweit am meisten besuchten
Lighthouse-Teams gewesen sein, denn Leuchttürme/Leuchtschiffe sind ja in der Regel an sehr exponierten Küstenstandorten, wo kaum mit Besuchern zu rechnen ist. Also – gutes Marketing für das ganze ILLW-Projekt und den Amateurfunk.

Einen ausführlicheren Bericht findet man auch unter:  www.dm2c.darc.de

Tnx Info DM6WAN

Für stellenweise ordentliche Pile-ups sorgte die von Funkamateuren der DARC-Ortsverbände A07 und S01 organisierte Aktivierung des Leuchtturms Flügge unter DA2017LH. Die OMs verteilten in insgesamt 5360 Verbindungen den Sonder-DOK ILLW17 sowie die IOTA EU-128
.


Quelle : www.funkamateur.de


Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
0 Kommentar(e)   kommentieren
Seitenanfang nach oben